China… IMMERNOCH

.. aber nicht mehr lange 🙂

Die Mongolei erteilt angeblich ein Visum an der Grenze, was wir uns vorher per Mail direkt vom Botschafter auch schon bestätigen lassen hatten. Visum an der Grenze“ bedeutet im Normalfall: Hinkommen, Pass hinhalten, Kohle abdrücken, Visum fertig. So geschehen beispielsweise in Thailand oder Laos.

Hier ist das ganz anders: Zufällig gibt es in der Nähe der Grenze ein mongolisches Konsulat, wo man VORMITTAGS seine Pässe abgeben kann, um sie dann nach 24h wiederzubekommen. Die Chinesen sind jetzt stinksauer, weil sie uns nicht zum angepeilten Termin loswerden 😉
Nun ja, wir waren heute früh bei den Mongolen vorsprechen und haben Sarah vorgelassen… sieheda, sie werden sich beeilen und heute nachmittag um 3 können wir die Pässe schon wieder abholen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.